Klaus Heinzl

Die fremde Hand ....

Als sie erwachte und sie fand
in ihrer Nähe eine Hand
die, dies wurd ihr auch sofort klar,
hier keinesfalls   ....die ihre war.
 
Da galt es schleunigst nachzusinnen.
Wem galt es diesmal zu entrinnen?
Wer war wohl gestern doch so dreist
im Vollmond, Vollrausch ... so wie meist?
 
Pigmente, von ihr nicht gekannt,
sie zierten diese fremde Hand...
Ein Schaudern folgte, (kaum Entzücken)
erfasste ihren nackten Rücken...
 
Erkannte nun, kaum Sinn, kaum Land,
(erst recht nicht diese fremde Hand...)
Wer konnt´ es sein, was war geschehen.
Ließ sie (auch er) sich gestern gehen?
 
Ertappte sie sich (wie fatal)
bei schrecklich fehlender Moral?
Die Hand kam ihr vertraulich vor,
(lag unter ihrem linken Ohr...)
 
Was war das nur für eine Nacht,
was hatte sie hier nur gemacht?
Dann nahm das Ganze seine Wende,
das Dichtwerk kommt hier flott zum Ende...
 
Nachdem sie ´s Köpfchen leicht gedreht
und so den Sachverhalt versteht,
erkennt sie lächeln, schau nur an,
es war ja nur     ... ihr Ehemann...
 
 
...weil er sich nicht (der Blödian)
die grauen Pfoten... waschen kann...

 
 
© kh. 17.10.2012

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Heinzl).
Der Beitrag wurde von Klaus Heinzl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Klaus Heinzl:

cover

Humorvolle Gedichte von Klaus Heinzl



Gedichte können romantisch sein, gesellschaftskritisch aber auch mal witzig und satirisch. In einer Zeit des Comedy ist dieses Buch ein herrlicher Zeitvertreib und lässt Heinz Erhardt und Ringelnatz wieder neu aufleben. Auch wurden bewusst fast alle Werke mit Grafiken ergänzt, die ebenfalls der Feder des Lyrikers entsprangen und den Unterhaltungswert steigern.

In 255 Seiten wurden 141 Gedichte vorgestellt, die sicher unterhaltungswertig sind und als Geschenkidee optimal geeignet. Lassen Sie sich vom Inhalt überraschen und bereichern Sie Ihr Archiv um dieses lesenswerte literarische Werk.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Heinzl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kinder ... von Klaus Heinzl (Kinder & Kindheit)
So eine Schweinerei von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Harrend am Straßenrand von Karl-Heinz Fricke (Aktuelles)