Karl-Heinz Fricke

Die neue Weltordnung

 

Es wurde wirklich höchste Zeit,
dass in der Welt herrscht Einigkeit.
Endlich hat die Vernunft gesiegt,
dass es keine Kriege  mehr gibt.
 
Das Erdball Center hat berichtet,
alle Waffen wurden vernichtet.
Kriegstreiber wurden hingerichtet,
es wurde darauf nicht verzichtet.
 
Zuchthäuser wurden abgerissen,
damit  Verbrecher künftig wissen,
es gibt weder Gnade noch Zelle,
nur Liquidation auf die Schnelle.
 
Die Bewohner auf der ganzen Welt
Liebe und Harmonie zusammenhält.
Alle Grenzen sind schon gefallen,
denn die Erde gehört doch allen.
 
Jeder darf gehen wohin er mag,
ohne Papiere und ohne Plag.
Enteignet wurd’der Superreiche,
sodass ein jeder Mensch sich gleiche.
 
Eine einzige Sprache in der Welt
alle Erdbewohner zusammenhält.
Denn für aller Menschen Leben
soll es nun Verständigung geben.
 
So hat sich der Herrgott vorgestellt 
das Leben auf der herrlichen Welt.
Ohne Hass, Neid, Krieg und Verderben,
und dass man denkt an seine Erben.
 
Plötzlich hat es geblitzt und gekracht,
aus meinem Traum bin ich aufgewacht.
Gezeigt hat der Traum ohne Verdruss,
was der Mensch noch alles lernen muss.

Karl-Heinz Fricke  19.10.2012 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.10.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Träume" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ohrenschmerzen von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Ich vermisse dich von Karin Lissi Obendorfer (Träume)
Primaballerina von Ingrid Drewing (Menschen)