Silvia Pree

Schon wieder Weihnachten...

Nebel über der Stadt.
Fast den ganzen Tag.
Der Pöstlingberg.
Er hat sich verhüllt.
Eigenwillig.
Als würde er schmollen…
Sonne.
Zeigt sich wenig…
Endlich 16:00 Uhr.
Dienstschluss!
Ein wenig einkaufen noch.
Bevor ich heimfahre.
Haarfarbe.
Ganz wichtig!
Zu viel dunklen Nachwuchs.
Schätze ich nicht…
Ein Drogeriemarkt.
Ich streife.
Durch die Regale…
Weihnachtssterne.
Rentiere.
Nikoläuse…
Engerl.
In allen Variationen.
Badezusätze.
Vor allem Badeöle.
Weihnachtlich dekoriert.
Fast.
Vergesse ich.
Den Grund meines Einkaufs.
Aber da ist sie!
Die Blondierung!
Ganz hell!
So brauche ich sie.
Wenn meine Haare.
Richtig blond werden sollen…
 
Meine Straßenbahn!
Ich steige ein.
Setze mich.
Die weihnachtlichen Utensilien.
Ziehen vorbei.
An meinem inneren Auge…
Verwunderlich.
Ist es nicht.
Dass auch der Drogeriemarkt.
Auf Weihnachten macht.
Lebkuchen.
Kekse.
Spekulatius.
Liegen schon viel länger.
In den Regalen.
Faszinierend!
Denke ich mir.
Jedes Jahr.
Ein wenig früher.
So scheint es.
Und in einem Monat.
Sperren sie auf.
Die ersten Adventmärkte…
Meine Stirn.
Kräuselt sich.
Fast zu früh…
 
Die Straßenbahn.
Sie leert sich…
Ich gebe zu.
Es ist nur mein Gefühl.
Ich denke an Halloween.
An Kürbisse.
Und der Kranz.
An meiner Wohnungstür.
Zeigt sich.
In diesem Dekor…
Unverwechselbar.
Weihnachten.
Kommt früh genug.
Sinniere ich.
Noch ist Herbst.
In mir.
Mit Früchten.
Mit bunten Blättern.
Mit Kastanien und Nüssen…
Irgendwie.
Verschwindet der Herbst.
In einem Vorweihnachtstrubel.
Der nicht echt ist.
Nicht aus dem Innersten kommt.
Kein Schnee!
Kein Tannenbaum.
Keine Winternachtsträume.
Voll klirrender Kälte.
Und echten Kristallen aus Eis.
Weihnachten.
Kommt früh genug.
Und gewiss.
Ich freu mich drauf…
Aber den Herbst.
Ich will ihn auch nicht missen…
Keinesfalls!
 
Vivienne
www.aus- dem-tiefen-meiner-seele.com

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Silvia Pree).
Der Beitrag wurde von Silvia Pree auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.10.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wir haben Wehen: Mythen und Irrtümer aus dem Kreißsaal von Silvia Pommerening



Dieses Buch ist ein Geburts-Crash-Kurs mit lustigen Geschichten und lehrreichen Erfahrungen aus dem Kreißsaal, einem Ort, welcher alle nur denkbaren sozialen und kulturellen Individuen unter einem Dach vereint. Angefangen beim jungen Kevin, selbst erst den Windeln entsprungen, der zwischen Handy spielen und Kippen rauchen, das erste Mal Vater wird, bis hin zur spätgebärenden Oberstudienrätin, mit ihrer eigens für die Geburt mitgebrachten Celine Dion-CD. Tja, wenn es ums Kinderkriegen geht, sind halt alle gleich! Fernab vom Fachchinesisch der Mediziner erhalten Sie hier praktische Tipps, die durch einfache Zeichnungen verfeinert und mit dem nötigen Humor gesalzen wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Silvia Pree

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Krankenbett von Silvia Pree (Das Leben)
Weihnacht von Gisela Segieth (Weihnachten)
Ein Tag ohne Lachen von Gisela Hilgers (Lebensermunterung)