Karl-Heinz Fricke

Natur und Gesundheit

Felsengebirge in der Ferne
in abendlicher Einsamkeit.
Noch unsichtbar des Himmels Sterne,
still wartend auf die Dunkelheit.

Auf ener Anhöhe für die Rast
steht einsam ein kleines Haus.
Ständig wartend auf einen Gast
für Bett, Tisch und einen Schmaus.

Violett schimmernd gern vorn der See
umrahmt von Gebösch und Baum.
Ein Jagdhorn ertönt in der Näh,
witterndes Reh am Waldessaum.

Wo die Welt noch in Ordnung ist,
dorthin lenke deinen Schritt.
Du dort in guter Obhut bist,
denn es hält gesund und fit.

k

Gemälde und Gedicht von Karl-Heinz Fricke  22.10.2012





Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.10.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Meine Bergmannsjahre (vierter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)
Manchmal von Heino Suess (Allgemein)
Ein Engel? von Norbert Wittke (Enttäuschung)