Paul Rudolf Uhl

Abi - und dann?

 

 

Gefährlich ist´s, Soldat zu sein…  
Beschwerlich aber das Studieren.
Das Dichten ist ja auch recht fein,          
falls Musen dich gut inspirieren… 
 
Zur Rechten hab den Degen ich
und links, da halt ich die Gitarre.
Student sein, das begeistert mich:
Der schönen Mädchen ich stets harre.
 
Die Humpen hoch zur Abendstund !
Gitarre hilft mir, gut zu fechten
nen Kuss von  manchem Mädchenmund,
nachdem sie locker mit mir zechten…
 
Mein Prof, der hilft mir ganz bestimmt,
s Examen halbwegs zu bestehen.
Der Vater zahlt - und wär´ ergrimmt,
müsst ohn´ Erfolg ich heim dann gehen.
 
Ganz klar, dass  ich nun lernen muss,
bin oft ja viel zu wild geritten,
auf Mädchen, auf dem Pegasus…
Das geb´ ich zu, ganz unbestritten.

 
Doch: Schließlich hab ich es geschnallt,
mit Zwei bestanden noch am End…
Beruf ist klar - und ziemlich bald
gehör ich zum Establishment !


Anmerkung: fiktiv - mein Weg war anders...

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.11.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Affäre von Paul Rudolf Uhl (Gesellschaftskritisches)
Augensorgen von Franz Bischoff (Autobiografisches)
"Redefleiß" von Kordula Halbritter (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen