Heidi Schmitt-Lermann

NOVEMBERGEISTER

            





 




So zeigt sich manchmal der November,
sprichwörtlich mit seinen Launen.
Obwohl schon nahe dem Dezember,
muss man die Tristesse bestaunen.
 
Der Regen klatscht dann gern hernieder.
Es strecken kahl die Äste sich,
empor zum grauen Himmel wieder
und kalt ist’s, weiß schon jedes Kind.
 
Der Wald hier ist schon sehr gedunkelt.
Der Nebel deckt auch alles ein.
Geisterhaftes Flüstern munkelt.
Hier tritt man morsches Astwerk ein.
 
Und weiter hinten im Gebüsch
steht wesenhaft ein Kirchlein grau.
Wo dort die Winde wehen frisch,
steht schemenhaft die weiße Frau.
 
Und schwarz und bös dämonenhaft,
sieht man schattig und beklommen,
in düst’rer Höllen-Beugehaft
den Geist der eig’nen Ängste kommen.
 
Dabei spielt nur die Witterung,
uns diesen glühend, bösen Streich.
Nur Rehe geh’n zur Fütterung
und seh’n im Dunkeln Geistern gleich.
 
Im Kirchlein leuchten schon die Kerzen.
Sie weisen ein, den nahen Advent.
Und hast du Wärme dann im Herzen,
auch für dich ein Lichtlein brennt.
  

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidi Schmitt-Lermann).
Der Beitrag wurde von Heidi Schmitt-Lermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Glückliche Pferde von Elisabeth Drescher-Ferstl



Dokumentiert mit einzigartigen Bildern ausgelassen spielender Hauspferde, ihrer Lebensfreude und ihrem Bewegungsdrang zeigt dieses Buch in Wort und Bild „Glückliche Pferde“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heidi Schmitt-Lermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

EIN SELTSAMES TIER von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)
Frühmorgens von Margit Farwig (Natur)
Die Insel von Anita Namer (Autobiografisches)