Inge Hoppe-Grabinger

Kein Grübchen



Ach, ich bin von Neid zerfressen,
was mir fehlt, das nehm ich krumm,
hab so vieles nicht besessen,
dieser Neid bringt mich noch um.

Manche Leute haben alles,
alles, was das Herz begehrt,
doch im Falle meines Falles
blieb mir immer was verwehrt.

Grund für Neid gibt's allerorten,
Neid verjüngt sich immerzu,
wo die Leute Schätze horten,
wer zu spät kommt, das bist Du!

Alles, alles kann man kriegen,
was zu wollen, das ist Pflicht!
Doch ich krieg, es ist zum Heulen,
selbst das kleinste Grübchen nicht!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Flaschenpost ahoi! - Ein Bodenseekrimi für Kinder von Thurid Neumann



Dieses Buch ist Band 2 zu einer Bodensee-Krimi-Reihe für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Nachdem die zwei Jungs und zwei Mädchen in den Sommerferien ein Jahr zuvor das Geheimnis um ein verschwundenes Testament und den Erben von Schloss Krähenstein aufgedeckt haben, retten sie dieses Jahr ein Mädchen aus den Fängen ihrer Entführer.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Maskulines Wort mit "sch" und die rohe Schwester von Inge Hoppe-Grabinger (Nachdenkliches)
Kommunikation unter erschwerten Bedingungen von Hans-Juergen Ketteler (Satire)
Macht von Margit Farwig (Elfchen)