Andreas Schwarz

Die Mauer am Meer


Sie waren zusammen zum Strand gekommen.
Kein Wort wollte passen,
Meer, Wind und Möwen sprachen genug.
Den Blick nach unten,
er wollte nicht noch einmal stolpern.
Sie ließ kleine Wellen über ihre Gummistiefel tanzen
und träumte den Wolken nach.
Schritt für Schritt setzte er seinen Weg gegen den Wind fort,
die Gedanken aber kamen nicht voran.
Wo sollten sie auch hin?
Eine gefundene Muschel ließ sie in ihre Tasche gleiten,
von einem Lied der Natur umgeben.
Wie konnte sie zu weit entfernt sein,
wenn sie doch hier neben ihm war?
Sie lief ein Stück voraus,
um über eine Mauer zu balancieren.
Die Mauer war alt und bröckelte bereits.
Der Beginn eines Bauwerks, das nie fertig wurde.
Er nahm ihre Hand um ihr zu helfen,
ein paar Unebenheiten waren kein Hindernis.
Am Ende sprang sie herab
und schenkte ihm ein vergangenes Lächeln.
Die Hände verloren sich.
Ein Bild mit allen Antworten
und so blieb er bei der Mauer,
während sie weiter ging den Blick auf das Meer.
Sie waren zusammen zum Strand gekommen
und doch getrennt.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Schwarz).
Der Beitrag wurde von Andreas Schwarz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Rache der Seth-Anat. Der Weg zwischen den Sternen 2 von Hermann Weigl



Die Mondgöttin wird entführt.
Sie verliert ihr Gedächtnis und findet sich auf einer unbekannten Welt in einer mittelalterlichen Kultur wieder. Der Ritter der Ewigkeit zieht einsam durchs All auf der verzweifelten Suche nach ihr. Wird er sie wieder finden?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Schwarz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wäre ich du von Andreas Schwarz (Beziehungen)
Zwei auf gleichem Weg von Georg Wegener (Beziehungen)
ADALBERT NAGELE von Ingrid E. Patrick (InterNettes)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen