Florian Klima

Palme und Nomadenbaum


Einst war eine Palme, wunderschön und rein,
in einer trocknen Wüste, verlassen und allein,
-
Unbeschreiblich, sie war perfekt,
ein seltenes Wesen, fröhlich der Sonne entgegengestreckt,
-
Vergnügt und von der Sonne erweckt,
So hab ich damals die Palme entdeckt,
--
Ich bin ein Baum, und doch ein Nomade,
die Weg die ich geh, meist finstere Grate,
Vielleicht finden sie es seltsam, vielleicht aber auch schade,
--
im Schatten der Palme, doch nur einmal ich durft rasten,
schnaufend und kraftlos, um mich zu erholen von meinen Lasten,
--
So zieh ich weiter, die Palme am Horizont, sie verschwindet,
während sich die Schlange der Einsamkeit im Wüstensand windet,
--
Ich bin ein Baum, und doch ein Nomade,
die Weg die ich geh, meist finstere Pfade.
--
Verlassen und einsam, streif ich umher,
und ertrinke schon bald im tief schwarzen Meer.
--
Im Meer der Verzweiflung und der Hoffnungslosigkeit,
Ich schmeck schon dass Wasser, jetzt ist es soweit;
--
Leblos, mein Körper in die Tiefe sinkt,
und das Schwarz der See meine Seele verschlingt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Florian Klima).
Der Beitrag wurde von Florian Klima auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.11.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen-Lady - Lust im Reich der Schatten von Doris E. M. Bulenda



Ich hatte nur mal ausprobieren wollen, ob so etwas funktioniert, so eine Beschwörung. Es war ein albernes Spiel gewesen. Dass daraus eine Bedrohung für mich werden sollte, mein ganzes Leben bald völlig Kopf stehen würde, wie hätte ich das ahnen können...? Der Dämon Aziz fährt nach einer geglückten Beschwörung in den Kopf der Protagonistin und bestimmt ab jetzt ihren Willen, enthemmt sie sexuell, lehrt sie Lust und höchste Leidenschaft, nötigt sie zum Beischlaf mit X-beliebigen - ob mit Männlein oder Weiblein. Er trainiert sie zur erotischen Kampfmaschine [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Florian Klima

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Strahlet von Florian Klima (Phantasie)
Falsches Wort von Heino Suess (Erfahrungen)
GENIAL von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)