Susanne Aukschun

Weihnachten 2012



 
Das Schwedenhaus ist tief verschneit,
der Schnee steht meterhoch,
nun ist auch Weihnachten nicht weit
ich lieb‘ das immer noch.
 
In Dunkelheit mit Kerzenschein
sitz ich heut am Kamin
und packe die Geschenke ein,
ich hoff, ich krieg das hin.
 
Ein lieber Gruß kommt mit dazu -
und dann geht’s ab zur Post.
Auf diesem Weg kriegst auch Du
die Grüße aus dem Frost.
 
Wir wünschen Dir - und aller Welt,
ein richtig schönes Fest.
Gesundheit, Liebe, Glück und Geld
und nur „the allerbest“. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Susanne Aukschun).
Der Beitrag wurde von Susanne Aukschun auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Morgendämmerung - Gedichte und kurze Geschichten von Andrea C. Heyer



Gedichte und kurze Geschichten.
Ein Halt mit einem Lauschen an manchen Stationen. Folgen Sie den Spuren der Dichterin und Sie werden dem Alltäglichen neu begegnen, versprochen, das auch auf ganz andere Art gesehen werden kann...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Susanne Aukschun

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

W.I.R. von Susanne Aukschun (Menschen)
Vorweihnachtszeit von Horst Rehmann (Weihnachten)
Wohin sind die Jahre entschwunden von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)