Christina Telker

Der Barbarazweig

Der Barbarazweig

Im tiefsten Winter dick von Schnee bedeckt,
holst du ein kleines Zweiglein dir ins Haus.
Von sanfter Wärme liebevoll umfangen,
treiben ihm bald  schönste Blüten aus.
Es blüht zur Ehr, der heilgen Barbara,
die ihrem Schatz in Treu ergeben war.
Er bringt die Liebe in die kalte Zeit,
er ruft euch zu, macht eure Herzen weit.
(c) ChT

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christina Telker).
Der Beitrag wurde von Christina Telker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Ambivalente Galaxie von Stefan Läer



Ein außerirdisches Volk, das das Böse nicht erkennt. Nur der 14-jährige Kisjat. Der einzige Weg, es noch zu retten, führt ihn zur sagenumwobenen Ambivalenten Galaxie ins Niemandsland …

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christina Telker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Peter und das Christkind von Christina Telker (Weihnachten)
Hirtenlied II von Ingrid Drewing (Weihnachten)
Am Himmel von Nora Marquardt (Gedichte für Kinder)