Diethelm Reiner Kaminski

Doha

 
Die weltweit größte Umweltparty
fand in Doha diesmal statt,
wo man jede Menge Gaudi
und Zeit zum Entspannen hat.
 
Das Ergebnis wurde weise
festgelegt schon vor Beginn.
So erhält die weite Reise
ihren nachhaltigen Sinn.
 
Unser Globus war schon immer
anfällig und nicht perfekt
und hat seine kleinen Fehler
gut alleine weggesteckt.
 
Viel zu viele Pflanzenarten,
Chaos nur und Überfluss,
Jäten muss man diesen Garten,
mit dem Unkraut ist jetzt Schluss.
 
Hilfreich ist da die Chemie,
die die Reihen kräftig lichtet.
Ebenso ist´s mit dem Vieh,
das Unheil in der Natur anrichtet.
 
Zwischen Nützlichem und Schaden
muss der Mensch sich stets entscheiden.
Deshalb darf bis zu den Waden
er auch nicht im Wildwuchs weiden.
 
Wenn der Meeresspiegel steigt,
geht so manche Insel unter.
Doch die Schifffahrt weltweit zeigt
hoch zufrieden sich und munter.
 

In den großen Ozeanen
schwimmen Inseln sinnlos rum,
Stören nur die freien Bahnen,
zwingen Schiffe um sie rum.
 
Küsten in zu flachen Lagen
werden auch zum Glück verschwinden.
Nur wenn wir andere überragen,
ist Zufriedenheit zu finden.
 
Das wahre Glück liegt in den Bergen,  
die sind auch moskitofrei,
frei von Schnaken, Fliegenzwergen.
Dort ist die Luft gesund und dry.
 
Die Mär von schlechter Atemluft
war als Lüge schnell enthüllt,
weil ja Spray mit Veilchenduft
alle Wohnungen erfüllt.
 
Das Waldsterben? Panikmache.
Den einen oder anderen Baum man fällt.
Eine lächerliche Sache,
weil man Nachwuchs schnell erhält.
 
Die Konferenz zeigt sich zufrieden:
Das Klimaziel wurde erreicht.
Ein paar Problemchen sind geblieben,
doch die lösen sie ganz leicht.
 
Dem Wohle des blauen Planeten
fühlte ein jeder sich verpflichtet,
doch dass sie ernsthafte Probleme hätten,
das sei erlogen und erdichtet.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Diethelm Reiner Kaminski).
Der Beitrag wurde von Diethelm Reiner Kaminski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Diethelm Reiner Kaminski als Lieblingsautor markieren

Buch von Diethelm Reiner Kaminski:

cover

Von Schindludern und Fliedermäusen: Unglaubliche Geschichten um Großvater, Ole und Irmi von Diethelm Reiner Kaminski



Erzieht Großvater seine Enkel Ole und Irmi, oder erziehen Ole und Irmi ihren Großvater?
Das ist nicht immer leicht zu entscheiden in den 48 munteren Geschichten.

Auf jeden Fall ist Großvater ebenso gut im Lügen und Erfinden von fantastischen Erlebnissen im Fahrstuhl, auf dem Mond, in Afrika oder auf dem heimischen Gemüsemarkt wie Ole und Irmi im Erfinden von Spielen oder Ausreden.
Erfolgreich wehren sie mit vereinten Kinderkräften Großvaters unermüdliche Erziehungsversuche ab.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Welt der Zukunft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Diethelm Reiner Kaminski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gegen Ende der Saisom von Diethelm Reiner Kaminski (Abschied)
Optimistische Deutsche von Rainer Tiemann (Welt der Zukunft)
Gartenimpressionen im April / Akrostichon von Edelgunde Eidtner (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen