Karl-Heinz Fricke

Das weiße Winterpaar

Gänzlich der Sonne zugewandt
ein Schneemann einst im Garten stand.
Geschützt von Hauswand und  Hecke
stand die Schneefrau an der Ecke.
Im Gegensatz zu ihrem Schatz
gefiel ihr der kühlere Platz.
 
Sie sah von der Sonne wenig,
war so dieser Sorge ledig.
Ihr Mann, der sonnte sich so gern,
dabei vertrauend seinem Stern,
dass er ihn nicht zerschmelzen liess
und dass der Wind nicht zu sehr blies.
 
Als die Wintertage gingen,
(man hörte schon Vöglein singen) -
verlor der Schneemann mit Gewalt,
erst seinen Hut, dann seinen Halt.
Plötzlich fiel er auf die Nase,
der Möhre vom Händler Hase.
 
Und er hat den Reisigbesen
festzuhalten ganz vergessen.
So starb zur Trauer seiner Frau
ihr kalt Geliebter, der Beau.
'Ne Wasserlache gab es kund
Grade so um die Mittagsstund.
 
Sie geschützt vor Sonn' und Regen,
konnte sie sich zwar  bewegen,
doch sie behielt noch  ganz enorm
ihre reizvoll herrliche Form.
Schließlich kurz vor’m Osterfeste
schmolzen langsam ihre Reste.
 
Karl-Heinz Fricke 13.12.2012
 
 
* Dieses ist eine Neufassung eines meiner älteren Gedichte, das ich im Hinblick auf die vielen neuen Autoren und auch Lesern außerhalb des Forums noch einmal aufleben lassen möchte.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (23)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schief gegangen von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Lob der Gardine von Hartmut Pollack (Humor - Zum Schmunzeln)
Windflüstern von Margit Farwig (Besinnliches)