Gabi Sicklinger

Weihnachtszeit


 

Weihnachtszeit

 

*
*
* *
*
* * * *
* * *
* * * *
* * * * * * * * *
* * *
* * * * * * * *
* * * * * * * *
* * * * *
* *
* * * * * * * * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * * * * *

* * *
* * *
* * *



Weihnachtszeit
Allezeit Frieden
Ende den Kriegen
Lieben die Feinde
Kollegen und Freunde
Nachbarn und Länder
Nimmer sich’s änder'


* * *

Weihnachtszeit
Zeit der Besinnung
Entschlafner Erinnerung
Lebenswege bedenkend
Die Richtung umlenkend
Erneuern den Sinn
Weihen uns Ihm


* * *

Weihnachtszeit
Zeit der Idylle
Inmitten Familie
Nestwärme erleben
Empfangen und geben
In geborgenem Heim
Sei niemand allein
 

* * *

Weihnachtszeit
Überall Freude
Herzen so weite
Wonniger Schauder
Lächelnder Zauber
Sehnend erschaut
In glitzerndem Aug


* * *

Weihnachtszeit
Allerorts Lichter
Strahlend’ Gesichter
In Häusern und Gassen
An Bäumen in Straßen
Tragen sie heiter
In Dunkels Tief weiter


* * *

Weihnachtszeit
Verzehrende Liebe
Verstohlen wie Diebe
Atmen durstig sie ein
Uns wärmend im Schein
Erhellend die Leere
Weit über die Meere
 

* * *

Weihnachtszeit

* * *






© Mandalena (2011)





 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabi Sicklinger).
Der Beitrag wurde von Gabi Sicklinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Was willst du mal werden? - Wenn's geht, Poet! von Wolfgang Luttermann



Nimm doch die Freiheit dir heraus,
gönne dir ein, zwei Flaschen Gutes,
trag den Gedichtband mit nach Haus,
gleich bist du guten Mutes.

Bebet der Vulkan, die Erde zittert,
wenn ein Asteroid herniederfällt,
bleib locker und sei nicht verbittert,
weil nur die schönste Stunde zählt.

Das Leben ist zu kurz zum Schmollen,
dafür nimm dir nicht die Zeit,
schöpfe Freude und Frohsinn aus dem Vollen,
leg die Sorgen ab unter Vergangenheit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabi Sicklinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ZeitLupe von Gabi Sicklinger (Alltag)
4. Advent von Karin Lissi Obendorfer (Weihnachten)
MEIN GRÖßTER WUNSCH von Kordula Halbritter (Liebe)