Christine Wolny

SEHNSUCHT

 


 


Der Mensch sehnt sich nach heiler Welt,
nach Harmonie und Frieden.
Nicht allen Menschen ist dies Glück
zu Weihnachten beschieden.

Die Sehnsucht wächst zur Weihnachtszeit.
Erwartung ist sehr groß.
Warum lässt das Gefühl, das schmerzt
mich nicht endgültig los?

Es gipfelt in der Heil’gen Nacht.
Da will man etwas spüren.
Ein Mensch soll drücken mich ganz fest,
somit mein Herz berühren.

Es kann nicht sein, ich bin allein.
Doch traurig bin ich nicht.
Ich sehe zu den Sternen auf
Erblick ein helles Licht.

© C.W. 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christine Wolny).
Der Beitrag wurde von Christine Wolny auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Christine Wolny als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christine Wolny

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE WEIHNACHTSPOST von Christine Wolny (Autobiografisches)
Dieses Jahr .... von Marija Geißler (Weihnachten)
Das Mädchen mit den Schwefelhölzern von Barbara Greskamp (Phantasie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen