Adalbert Nagele

Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Es ist bald bei uns soweit,

wiederum ist Weihnachtszeit,
die Weihnachtsglocken klingen,

sie sollen Freude bringen.

Der Winter kam auch über Nacht
und hat uns etwas Schnee gebracht,

wir freu'n uns aufs Zusammensein,
bei Kerzenschein und guten Wein.

Zu Heilig Abend wird gedacht,
ans Jesu-Kindlein in der Nacht,

ein Baum erstrahlt in voller Pracht,
es wird gesungen und gelacht.

Das Fest wird nun gefeiert schön,
man freut sich übers Wiedersehn,

vereint ist die Familienschar,
wie nie zuvor im ganzen Jahr.

© Adalbert Nagele

 

Auf diesem Weg möchte ich allen meinen treuen Lesern (-innen) ein besinnliches, frohes Weihnachtsfest wünschen.Adalbert Nagele, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das 1x1 der Möbelantiquitäten: Stilkunde, Lexikon, Der Tischler, Galerie, Pflege von Bernhard Valta



Wenn Sie sich für das Wohnen, für Menschen, antike Möbel, Geschichte oder Verknüpfung all dessen interessieren, liegen Sie bei diesem Buch richtig: Das 1X1 der Möbelantiquitäten. Über 900 Abbildungen sind enthalten für diejenigen, die nicht viel lesen wollen und trotzdem mitreden möchten. Leserinnen können sich kleine G´schichterln heraussuchen, wie etwa die von Joschi dem Holzwurm, Josef II und der Klappsarg, Kaiserin Maria Theresia und ihr Heer, oder was Bill Haley 1956 mit Berlin zu tun hatte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (24)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vollendete Schönheit von Adalbert Nagele (Lebensfreude)
Weihnachtsbescherung von Edelgunde Eidtner (Weihnachten)
Dieser Tag von Uwe Walter (Satire)