Manfred Bieschke-Behm

Wann ist Weihnachten?


Wenn der Schnee leise zur Erde sinkt
Wenn ein Glockenklang in den Ohren kling:
Dann ist Weihnacht!
Das Fest, dass uns allen Freunde macht.
 
***
 
Wenn in der Kirch´ ein Choral erklingt
Wenn ein heimlicher Chor in den Ohren singt:
Dann ist Weihnacht!
Wo uns allen das Herze lacht.
 
***
 
Wenn dem Christkind Könige die Gaben bringen,
wenn Rehe über schneebedeckte Hecken springen:
Dann ist Weihnacht!
Wo der Herrgott uns den Friede bracht.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Manfred Bieschke-Behm).
Der Beitrag wurde von Manfred Bieschke-Behm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Manfred Bieschke-Behm als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Duft der Maiglöckchen von Heidrun Böhm



In diesem nicht ganz erst zu nehmenden Krimi werde Spießigkeit und kleinbürgerliches Denken aufs Korn genommen und nebenbei ein nicht alltäglicher Mord aufgeklärt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manfred Bieschke-Behm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Ärger ärgert mich von Manfred Bieschke-Behm (Lebensermunterung)
ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN von Christine Wolny (Weihnachten)
AUS DEM NICHTS von Renate Tank (Abschied)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen