Heike Otto

Hoffnung, Glaube und die Liebe





Es ist Weihnacht und Glocken klingen,
ein Feuer auf Erden entfacht.
Menschen legten diesen Brand selber,
weil die Gleichgültigkeit und Ignoranz wacht.
 
Die Flammen Meter hoch gen Himmel,
ein hilfloser Engel stand vor Ort.
Konnte den Brand nicht löschen,
der Wind trug seine Tränen einfach fort.
 
Da kam die Hoffnung des Weges gelaufen und
die Hilflosigkeit flehte sie an,
du kannst das Feuer bestimmt löschen,
die Hoffnung sagte, wir hoffen daran.
 
Nach Tagen kam der Engel des Glaubens und
er schickte Gebete ins Feuerlicht.
Doch die Flammen wollten nicht weichen,
als auf einmal der Engel der Liebe spricht.
 
Ich werde das Feuer der Erde löschen,
Liebe trägt alles im Herzen beisammen.
In der Hoffnung das es nicht mehr ausbricht und
der Glaube an die Menschheit daran.
 
Aus dem hilflosen Engel wurde Erkenntnis und
diese breitet sich heute weit auf Erden aus.
Die Liebe ist unser größtes Vermächtnis und
 Weihnachten kommt Jesus frieden zu dir nach haus.
 
  Heike Otto

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heike Otto).
Der Beitrag wurde von Heike Otto auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heike Otto

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

" Auch wenn es wirkt wie Staub " von Heike Otto (Das Leben)
WEIHNACHTSZEIT von Christine Wolny (Weihnachten)
Susanne schütteln schlimme Sorgen von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)