Gabriela Erber

Warten aufs Christkind

 
 
 
Kläuschen
wollte auf das Christkind warten
er konnte es vor Neugier
nicht mehr erwarten.
Ganzen Tag lag er auf der Lauer
sah über jede Mauer
wollte das Christkind unbedingt sehen
konnte all die Heimlichkeiten nicht verstehen.
Überall duftete es ganz himmlisch
Lichter leuchteten im Fenster
und auf dem Tisch.
Die Wohnzimmertür war zugesperrt
und klein Kläuschen ausgesperrt.
Was mag da wohl sein
wann läutet endlich das Glöckchen
und ich darf ins Zimmer hinein ?
Er drückte sich an der Türscheibe
die Nase platt
war von den Keksen schon satt
nur vom Christkind war noch nichts zu sehn.
Vom vielen Schauen müde
schlief er einfach im Sitzen ein
und träumte vom Christkind
so lieblich und fein
wie es flog beim Fenster rein.
Ganz zart bimmelte das Glöckchen
da wurde er wach :
Kläuschen komm schnell
der Christbaum leuchtet schon ganz hell.
Sieh nur , das Christkind war da
du hast die Ankunft verschlafen ganz und gar.
Nächstes Jahr musst du besser aufpassen
du darfst es nicht wieder verpassen.
 
 
© Gabriela Erber 
12 / 2009 aus dem Archiv


Ich wünsche euch allen von Herzen ein gesegnetes
und lichtvolles Weihnachtsfest



Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriela Erber).
Der Beitrag wurde von Gabriela Erber auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Gabriela Erber als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Untergang der Allianz: Zukunft und Vergangenheit von Thalia Naran



Science Fiction Roman. Drei Freunde die einen Blick in die Zukunft werfen um dann in der Gegenwart, beschließen die Zukunft zu ändern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriela Erber

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Leben ist ein Gebet von Gabriela Erber (Spirituelles)
Weihnachtslied von Ingrid Drewing (Weihnachten)
Schtille Schtundn von Anna Steinacher (Mundart)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen