Paul Rudolf Uhl

Gedanken zu hl. Abend


             …die guten Willens sind…
 
In der dunkelsten Jahreszeit brennt das hellste Licht:
die Hoffnung auf Frieden…

    
Gedankn zum heilign Obnd
 
De Sonn hat umdraht – zehn Sekundn
is länga jatzat scho da Dog.
A bissal spata is se druntn –
So weng, dass ma s kaum kenna mog…
 
Und aa, wenn ganz vej Kerzn brenna,
ans Sonnaliacht kemmans ned hi.
A Hoffnung leucht – I konns dia nenna:
Des Christkind hat mei Sympathie…

 
An Neijoahr: fünf Minutn dann scho
und aufwärts gehts im Sonnajoahr…
Auf wos i mi scho narrisch gfrein ko:
A Stund an Liachtmess – des is woahr!
 
Doch hella no ois wia de Sonn
strahlt d Weihnachtsbotschaft: Friedn werd
grod dem mim guadn Will´n – der konn
bloß glücklich sei auf unsra Erd…

 
       P.U.  25.12.12

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.12.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Altgold... von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)
Umtausch von Paul Rudolf Uhl (Weihnachten)
Sehnsucht nach Meer von Christina Dittwald (Besinnliches)