Maik Tippner

Jahrestranszendenten oder was?!

 Zwei Wochen zovor
ich mir da und dort...
     am Automaten war's gewesen,
Fahrkarten hochgezogen
selbstverständlich kam der Zug pünktlich
um 7:14 angesägt.

10:30 in der kleinsten Grossstadt Deutschlands
in östlichen Gefilden unseres Landes.
das wie ich hörte eine GmbH seye.
Doch ich zweifle immer noch daran.

Gespräche die das Nichts umschleiern
ja ja das hatten wir schon....


Nein diesmal war es ganz anders
sehr konkret!

oder mal was distanziertes zwischendurch
(ist gar nicht von mir allein)

Also was konkretes:
Komm meine Schöne
tanz mal auf'm Tisch für mich,
mal ganz diskret für mich,
mal zwischendurch.

Ich hab noch immer auf Durchlauferhizer gestanden
Gott sei Dank war in DER Whng. keiner.

Zum 1_nght_stnd kams gar nicht erst.

Dafür sehr diskrete, sehr verspielte
                                     sehr  hintergründige Anmachen, mal sehr zwischendurch
auch von mir sehr; so kannte ich mich schon lange nicht mehr.

Und es entwickelt sich was!

ok ok ok

Krank bin ich immer noch.

Aber unter anderem; Feuer spucken durft ich auch mal...

Wow, was für Frauen in dieser Gegend in dieser Stadt!
Was für Potentialitäten!
Was für ein Reichtum!
Was für ein Luxus!

Doch Luxus ist so wie so was ganz anderes für mich.

Luxus in der heutigen Zeit ist:
kein Handy sich leisten!
   in der heutigen Zeit...
im Taxi cheuffiert zu werden sich leisten...
    in der heutigen Zeit....
als Mann lange Haare sich leisten...
    in der heutigen Zeit; ...
Und Sylvester_ Knaller sind Luxus...
    Das war schon immer so,
in der heutigen Zeit.

Doch ach was, bringt das schlechte Leben?! (nicht von mir)

Heute bin ich weg-gegeben
an WG_Ost_ Philosophen_Treff_Ost; oder so!

Vielen Dank! Dankeschön! Danke! Danke! Dankeschön!

Merci beaucoup!

Mathis Tiquet.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Maik Tippner).
Der Beitrag wurde von Maik Tippner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.01.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

Baader-Meinhof [...] (eBook) von Huberti Jentsch



Hubertus Jentsch präsentiert sein Buch "Baader-Meinhof - Täter, Sympathisanten, Opfer und Andere aus der Personenanalyse und Karmabetrachtung mit den Hubertus-Systemen" als gratis Version zum Online-Lesen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Dankbarkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Maik Tippner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schachärger von Maik Tippner (Familie)
Mein Sohn von Gisela Hilgers (Dankbarkeit)
Vogelkonzert von Edelgunde Eidtner (Frühling)