Klaus Lutz

Engel



Engel


Ich sitze im Rollstuhl. Völlig Gelähmt.
Und denke an Engel. Ich denke an Sätze wie Engel.
Lebendig und wahr. Klar und voller Wissen. Und
an eine Welt voller Licht. Licht in allen Ideen. Licht
in jedem Wort. Licht in allen Gedanken. Engel die
die Welt erobern. Mit allem was Politiker sagen. Mit
allem was die Mächtigen sagen . Mit allem was die
Banker sagen. Engel und Licht. Und eine Welt die
lebt. Eine Welt voller Liebe. Engel und Wahrheit.
Und ich vergesse den Rollstuhl. Und ich vergesse die
Lähmung. Und sehe Wahrheit und Leben. Engel und
Liebe.

 

Ich sitze im Rollstuhl! Völlig Krank.
Und denke an Engel. Ich denke an Tage wie Engel.
Ich denke an Reisen. An Menschen und Träume. An
Schritte und Lernen. An Engel und Kraft, An Pläne
voller leben. An Wissen voller leben. An Sätze voller
leben. An Engel die das Leben erobern. Mit allem
was ein Mensch will. Mit allem was ein Mensch weiß.
Mit allem was ein Mensch sagt. Mit allem was ein
Mensch wünscht. Mit allem was ein Mensch hat.
Engel und Güte. Und ich vergesse den Rollstuhl.
Und ich vergesse die Lähmung. Und sehe Wahrheit
und Reichtum. Engel und Liebe.

 

Ich sitze im Rollstuhl! Völlig Zerstört!
Und denke an Engel. Ich denke an Augenblicke wie
Engel. Ich denke an Wunder. An Sekunden die tanzen.
An Sätze die fliegen. An Sterne die singen. An Engel
die reden. Und ich sehe Paläste aus Wahrheit. Und ich
sehe Reiche aus Frieden. Und ich sehe Menschen die
Verstehen. Engel die träumen. Und das Leben wie es
lebendig ist. Und das Leben wie es gerecht ist. Und
das Leben wie es wahr ist. Und das Leben wie es Groß
ist. Und ich vergesse den Rollstuhl. Und ich vergesse
die Lähmung. Und sehe Glück und Leben. Engel und
Liebe!

 

 

cheekyindecisionwink

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.01.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • klangflockeweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Klaus Lutz

  Klaus Lutz als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Meier. Ein deutscher Geheimagent von Peter Rieprich



Bei der Amtsübergabe hatte ihn sein glückloser Vorgänger nach dem offiziellen Teil beiseite genommen und ihn zu einem kleinen Spaziergang durch den Tiergarten eingeladen. Ängstlich nach allen Seiten blickend hatte der ihm dann ins Ohr geflüstert, dass es neben den bekannten Geheimdiensten noch einen ganz „geheimen“ gäbe, von dessen Existenz nur der Kanzler und er selbst wüssten. Dieser käme immer dann zum Einsatz, wenn die offiziellen Dienste versagten, was ja leider ziemlich oft der Fall sei.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ja!!! von Klaus Lutz (Das Leben)
Amsel Lied der Schönheit von Heino Suess (Besinnliches)
Eingesperrt von Selma I. v. D. (Trauriges)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen