Hildegard Kühne

Fasching

Fasching
 
Ein alljährlich wiederkehrendes Fest,
darauf freuen sich viele, das steht fest.
Endlich kann er jemand sein,
der es im wahren Leben verstände als Pein.
Bei diesem Fest kann er sich verkleiden
und es braucht ihn niemand zu meiden.
Er zieht sich an als Schwerenöter,
um einmal das leichte Leben zu erleben
und nicht das Gesicht werde röter.
Voller Neugier stürzt er sich ins Gewühl.
Für ihn ist es eine neue Erfahrung,
da er sonst verklemmt und boshaft ist.
Er geniesst auch die schöne Zeit,
einmal in eine andere
Person zu schlüpfen.
Es ist für ihn ein super Gefühl,
jemand Anderes zu sein.
Hierfür braucht man keine Muskeln,
es reicht schon aus ein paar Puscheln.
Als Schwerenöter will er jetzt gewinnen,
was ihm im normalen Leben nie gelinge.
Ist das herrlich mit der Maske,
keiner ahnt was darunter steckt für eine Hachse.
Er ist ausgelassen bei Tanz und Neckereien,
denn Frohsinn und Übermut spielen große Rollen.
In dieser Zeit werden Neid und Ärger
beiseite geschoben und die Freude
dabei zu sein, überwiegt alles.

Oh je, aber am nächsten Tag wird
aus dem lieben Schwerenöter
wieder der so verhasste Erbsenzähler.

HK
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hildegard Kühne).
Der Beitrag wurde von Hildegard Kühne auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.01.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiter Bis Wolkig von Yvonne Habenicht



Kleine Erzählungen aus dem Alltag, wie der Titel schon sagt: Heiter bis wolkig. Ein kleines unterhaltsames Büchlein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Karneval, Fastnacht und Fasching" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hildegard Kühne

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Zeit verrinnt von Hildegard Kühne (Besinnliches)
Weiberfastnacht von Horst Rehmann (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Zwischen den Stühlen von Bernd Rosarius (Klartext)