Inge Hoppe-Grabinger

Im Untergeschoss (ein Berlin-Gedicht)



Es dämmert schon,
als wir hinuntergleiten
ins Reich der
unentbehrlichsten Dinge,
in grelles Licht getaucht,
jeder Winkel ausgeleuchtet,
Sonne entbehrlich,
wo die Verkäuferinnen
noch beleibt sein dürfen,
mit dem Mund auf
dem rechten Fleck,
Seele gut eingepackt,
auf die innere Uhr
ist Verlass,
wo der Mann an der Kasse
eine Armbanduhr trägt,
die so breit ist, dass sie
Platz hat für vier Uhrzeiten
auf vier Kontinenten,
noch ist nicht Dienstschluss,
sagt ein Blick auf
die Uhr.

Draußen ist es nun dunkel.
An der verkehrsumtosten
Straßenkreuzung,
über allen Lärm hinweg,
hören wir,
klar und deutlich,
den Gesang einer
Amsel.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.02.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Inge Hoppe-Grabinger als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebes(t)räume von Manuela Mang



Dieses Buch erzählt über die unterschiedlichsten Empfindungen und Stimmungen, die die Liebe mit sich bringt, kombiniert mit gefühlvollen und ausdrucksstarken schwarz-weiß Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Andromeda von Inge Hoppe-Grabinger (Ironisches)
Montagmorgentagesbeginn-Sonnenaufgangsgedanken * von Siegfried Fischer (Alltag)
DIE VERFÜHRUNG von Christine Wolny (Phantasie)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen