Dieter Hahn

Drückjagd

Knack, ein Ast bricht hallend.
Mit weiten Fluchten eine Sau bricht durch den Forst.
Rums, ein Schuss dröhnt schallend,
der Keiler fällt, gestreckt vom Waidmann Horst.

Die Drückjagd nimmt so ihren Lauf, berab und auch bergauf.
Das Wild sucht Schutz in wilder Hast.
Hunde bellen, treiben an, vom Himmel fällt das kühle Nass.

Die Treiber rufen ho und hey, dem Schützen ist es einerlei.
Er wartet, ganz geduldig sitzend, die Sinne sind gespannt und wach.
Die Frauen derweil zu Hause denkend, schwitzend,
was mein Jäger jetzt schon wieder macht.

So vergehen so manche Stunden voller Spannung im Revier.
Die Nacht beendet dann das warten, treibt den Jäger zurück zu ihr.

So mancher Schuß geht auch daneben,
die Zeit war dann wohl falsch gewählt.
Das Jagen gehört zum Jägers Leben,
bis er zum Herrgottt wird bestellt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dieter Hahn).
Der Beitrag wurde von Dieter Hahn auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.02.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tilt - Tödliche Affäre eines Konzerns von Hans K. Reiter



Im Januar 2007 und den Folgemonaten berichten die Medien über massive Vorwürfe von Korruption und der Bildung schwarzer Kassen in einem deutschen Konzern. Gierige Manager haben hunderte von Millionen verschoben, aber die Öffentlichkeit scheint mit der Zeit das Interesse zu verlieren, als immer neue Fragmente des Skandals bekannt werden. Kontrollorgane des Konzerns sind in den illegalen Handel verstrickt. Durch Zahlung gewaltiger, millionenschwerer Bußgelder zieht der Konzern den Kopf aus der Schlinge. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dieter Hahn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Für meine Mutter von Dieter Hahn (Abschied)
HERBSTZAUBERLAND von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)
nihil fit sine causa von Paul Rudolf Uhl (Klartext)