Paul Rudolf Uhl

Meisnkobl

De Meisn hamma so vuj  gern:
So flink san de, und schwoarz, gejb, blau…
Mia meng se aa gern zwitschan hearn,
drum sog i iatzt zu meina Frau:
 
Zwoa Meinskobl kauf i heit,
damit se bei uns bruatn und –
wearst sehng - in ziemli kurza Zeit
gibt’s Junge – do, auf unsam Grund!
 
Dann hamma gschaut und fest drauf ghofft,
dass d Meisn nistn, do am Haus.
Doch manchmoi geht’s  danebm aa oft:
Sog zu meim Wei – Hey, do schau naus -
 
in oa Haisl ziahgn Spotzn ei !
Renn naus und schrei: „Hauts  bloß glei ob –
des is a Meisnwohnung fei!“

De Spotzn kümmats ned – i hob
 
umsunst so gschrian – aba boid kennt,
dass Spotznjunge aa ganz gwieß
recht liab doch san – ja, und am End,
dass jeds  Vogal  willkomma is…

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.03.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Systemfehler? von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
Gefährte von Christine Herrmann (Tiere)
Unvergessliche Rückreise von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)