Inge Hoppe-Grabinger

Ein letzter Atemstoß



Ich war ganz klein,
bedeutungslos,
du hast mich
wie ein Kind
erbarmungslos
aufgeblasen,
jeden Tag ein wenig
mehr,
dein Atem:
vergeudet für eine
leere Puppe,
immer größer wurden
scheinbar
meine Umrisse,
ohne Zusammenhang
mit dem winzigen Kern,
verschwimmend,
nutzlos,
orientierungslos,
noch ein letzter Atemstoß
und das Konstrukt
wird platzen,
endlich.


Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Hoppe-Grabinger).
Der Beitrag wurde von Inge Hoppe-Grabinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.03.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Visionen. - An den Ufern der Unendlichkeit - von Tilman Frank (+)



manchmal
exotische / erotische
Geschichten


Eine faszinierende Sammlung von Kurzgeschichten, die zwischen 1987 und 1994 entstanden sind, hat Tilman Fank im Laufe des letzten Jahres überarbeitet und zusammengestellt und nun in seinem Buch "Visionen" veröffentlicht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Inge Hoppe-Grabinger hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Beziehungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Hoppe-Grabinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Fluss von Inge Hoppe-Grabinger (Besinnliches)
Gemeinsam von Ingrid Drewing (Beziehungen)
Auswahl oder Zensur? von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)