Adalbert Nagele

Das arme Schwein


Das arme Schwein

Ein Schwein lief schreiend in die Küche rein:

„Ich will in diesen Kochtopf nicht hinein!
Ich will auch nicht, seid ja nicht so gemein,
in einer Bratpfanne gelandet sein!"

Das Schwein, es musste durch sich raufen,
man sah es in den Wald dann laufen,
da konnt' es endlich mal verschnaufen,

doch gab's dort nichts für's Schwein zum Saufen.

Auf einmal fiel des Jägers Schuss,
und für das Schwein, da war jetzt Schluss,
vom Span war es verfärbt mit Russ,

doch wurd's verzehrt mit Hochgenuss.

Das Schwein bekam den Heiligenschein,
flog als Engerl durchs Himmelstor hinein,
dort aber wartete Petrus schon fein

und sprach: „Als Schwein kommst du mir da nicht herein!“

© Adalbert Nagele


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Adalbert Nagele).
Der Beitrag wurde von Adalbert Nagele auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • bertlnagelegmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 13 Leserinnen/Leser folgen Adalbert Nagele

  Adalbert Nagele als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ducko Der kleine Drache von Margit Marion Mädel



Ducko, der kleine Drache muß viele Abenteuer bewältigen und findet auf der Suche nach anderen Artgenossen viele neue Freunde auf der Welt. Ob er aber irgendwo in der Welt noch Drachen finden wird, dass erfahrt ihr in dieser kleinen Geschichte…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Adalbert Nagele

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schmetterlingsgesang von Adalbert Nagele (Haiku, Tanka & Co.)
Oiss muaß raus von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Nur nicht stehen bleiben von Bernd Herrde (Liebesgedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen