Karl-Heinz Fricke

Soeldner und Bauer

 

Er frohbeschwingt die Sense schwenkt,
das Korn sich leicht zu Boden senkt.
Er positiv ins Leben sieht
und pfeift dabei ein lustig' Lied.
 
Die Freiheit ist ihm höchstes Gut,
er kämpfte einst mit großem Mut,
und blutete aus mancher Wund'
die vielen Narben tun es kund.
 
Das alte Schwert flog in die Ecke,
zum Pfluge griff er und zur Egge.
Denn Blut und Tod mocht er nicht  seh'n.
und  er vergaß des Krieges Weh'n.
 
Die Saat der Freiheit hat gekeimt,
die Brüder stehen still vereint
auf ihrer Scholle fest und stet,
bis neuer Feind vorm Tore steht. 
 
Er hängt die Sense an die Wand
und nimmt das Schwert erneut zur Hand.
Verteidigt Scholle, Weib und Kind,
schreibt nicht die Freiheit in den Wind.
 
Ein stetes kämpfen, gut und recht,
lieber tot als Sklavenknecht. 
Sein scharfes Auge ständig wacht,
Die Freiheit hat man nie gepacht '!

Karl-Heinz Fricke  5.4.2013

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.04.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Krieg & Frieden" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tanz um Mitternacht von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Alles Lüge...zum eigenen Vorteil... von Rüdiger Nazar (Krieg & Frieden)
Mein Herz quillt über.... von Gabriela Erber (Dankbarkeit)