Hans-Werner Kulinna

Die Schnecke


 
 
Ganz langsam kriechst du dort entlang,
ich weiß, dich gibt‘s in jedem Land,
denn Jahrmillionen lebst du schon.
 
Und jeder Mensch hat seinen Traum,
an Schnecken denkt er dabei kaum.
Doch könnt‘ er vieles von dir lernen.
 
Du eilst und hetzt nicht durch die Zeit
und gehst mit viel Besonnenheit.
Genau, das ist es, was uns fehlt.
 
Du kommst ganz oft aus dir heraus,
bleibst sicher stets im eignen Haus.
Du bist und bleibst ein Wundertier.
 
Ach - wären wir genau so schlau.
Gar mancher merkt es jetzt genau.
Wer mag, der lernt von der Natur.
 
Kann sein, dass dir die Langsamkeit,
gar hilft in dieser irren Zeit.
Die Schnecke zieht sich jetzt zurück
und wünscht dir Freude und viel Glück.
 
© Hans- Werner Kulinna
  

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Werner Kulinna).
Der Beitrag wurde von Hans-Werner Kulinna auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.04.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Innere und äussere Wahrnehmung von Florentine Herz



In meinem BUCH „INNERE UND ÄUSSERE WAHRNEHMUNG“ sollen vor allem psychisch erkrankten Menschen Wege aufgezeigt werden, konkret veranschaulicht durch Übungsab-folgen, wie durch präsentes Sein mehr Selbstausdruck erfahren werden kann. Spürbewusstsein ist der Schlüssel dazu. Auch Menschen ohne Krankheits-diagnose bewegen sich oft an der Grenze eines „normalen“ Empfindens, bedingt durch Stress etc. Meine Texte sollen Mut geben, sich auf eine energetische Ent-deckungsreise zu begeben – zurück zur wahren, reinen Natur des Menschen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Werner Kulinna

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der aufgeblasene Truthahn von Hans-Werner Kulinna (Menschen)
Fiktive Tiergespräche – 5. Fortsetzung (Echse/Hund) von Ernst Dr. Woll (Tiere)
Was ist´s? von Stefanie Dietz (Liebe)