Maria Pfanzelt

Dieser eine Tag

 
 
möcht im jungen Gras heut liegen
still meinen Weg mit den Wolken ziehn
hoch und hoch mit ihnen fliegen
zu dem Haus der Träume hin
 
vom Sonnengold einen Strahl stibitzen
mit dem Frühlingslicht um die Wette glitzern
möchte das Blau des Himmels tragen
tief verschliessen meine Fragen
 
Farbenfeuer - Frühlingsduft
neues Staunen in der Luft
und in diesem Frühlingsbeben
erwacht ein neues Stücklein Leben.
 
 
dieser eine Tag
mein – wie ich ihn mag
 
 
 
 
 
 
Maria Pfanzelt
April 2013
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Maria Pfanzelt).
Der Beitrag wurde von Maria Pfanzelt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.04.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Maria Pfanzelt:

cover

Das Licht umarmen: Gedichte von Maria Pfanzelt



Die Nähe zu den Menschen und die Auseinandersetzung mit dem Mensch-Sein geben meinen Gedanken eine Stimme.
Die Hinwendung zum Ich und der innere Dialog haben meine Gefühle zum Klingen gebracht.
Der Poesie gelingen die Worte, den vielen Facetten, den Höhen und Tiefen unseres Seins Ausdruck zu verleihen.



Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Maria Pfanzelt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Warum von Maria Pfanzelt (Emotionen)
Freude von Margit Farwig (Emotionen)
“NIcht einen Tag bereut“ SIE an IHN (Teil I) von Heideli . (Liebe)