Gabi Sicklinger

Mutter

 




Mutter
 
Genug nicht mocht ich dir zu danken
Für all das was du mir beschert
Noch heut zier’n deiner Liebe Ranken
Mein Sein so sanft und unbeschwert
 
Lang viel zu lang hat es gedauert
Bis ich ermaß dein groß Geschenk
Erst da ich an dem Grab getrauert
Wurd’ ich des Reichtums eingedenk
 
Ist’s nun zu spät um dir zu sagen
Wie sehr ich zugetan dir bin
Er mag die Worte zu dir tragen
Du meine Herzenskönigin



 

© Mandalena (2013)




 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabi Sicklinger).
Der Beitrag wurde von Gabi Sicklinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Band 1-3 von Margit Kvarda



Es ist Heiteres und Ernstes das wirklich aus dem Leben
gegriffen ist und mit einiger Fantasie zu Gedichten
oder Geschichten geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabi Sicklinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Du Mondgöttin ... von Gabi Sicklinger (Lebensfreude)
Danke, mein Kind! von Nika Baum (Muttertag)
Ein Blick zurück von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)