Paul Rudolf Uhl

Die Beule


 
Ein Mensch hat es beim Parken eilig;
-  touchiert ein Auto – so ein Pech!
Verweilen wäre jetzt nachteilig;
und doch: ein Kratzer ist im  Blech....
 
Am eignen ist gar nichts zu sehen
Der Kratzer: ist der nicht schon alt?
Muss ich  denn dafür gradestehen?
...ein difiziler Sachverhalt!
 
Der Mensch will weiter, hat Termine;
es hat ihn auch niemand geseh´n...
Er steigt in seine Limousine
- und weg ist er im Handumdrehn...
 
Jedoch: weil er aus gutem Hause
und streng erzogen worden ist:
Nach einer Zigarettenpause
kehrt er zurück – der Rest ist trist:
 
Viel Schreibkram bei der Polizei
und Kosten auch, das ist ihm klar.
Von Schuld fühlt er sich wieder frei,
auch, wenn er´s  vielleicht gar nicht war...
 
Er kehrt zurück zu seinem Wagen:
´Ne Beule! – wer fuhr ihm die rein?
Kein Zettel - niemand kann´s  ihm sagen!
Der Mensch flucht streng in sich hinein...
 
Und er begreift: in manchem Falle
ist Ehrbarkeit von Nachteil nur!
Charakter haben ja nicht alle...
Moral erscheint ihm jetzt obskur *..
.
 
* zweifelhaft, verdächtig                       P.U.  20.08.03

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • paul-uhlweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

E B O L A von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)
einem unter diesen geringsten von Monika Wilhelm (Nachdenkliches)
Venezia von Helga Edelsfeld (Reisen - Eindrücke aus der Welt)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen