Irene Beddies

Allein




Allein
 
Dein Platz bleibt leer
am Tisch mir gegenüber,
im Bett an meiner Seite,
im Park, wo wir gegangen
Hand in Hand.
 
Dein Lachen fehlt mir sehr.
Es ist so still, kein Laut
als nur das Ticken deiner Uhr,
die du im Bücherbord gelassen,
spricht mich an.
 
Die Stimme schweigt,
die Fragen gehen ins Leere.
Ich les dir nichts mehr vor.
Du streichelst mich nicht mehr,
doch fühl ich deine Hand.
 
Die Rosen vor dem Bild
sind voll erblüht und strahlen.
Auch dein Hibiskus auf der Fensterbank
hat seine neue Knospe ganz geöffnet.
Ich gieß ihn nun.
 
Und draußen in der Dämmerung
der Regen stetig rauscht
die ungeweinten Tränen.
Ein früher Vogel singt.
Weithin sein Lied erklingt.
 
Geduld zu haben mit mir selbst,
hab ich von dir gelernt,
den Mut nicht zu verlieren,
dem selbstgesteckten Ziel
in allem Tun zu folgen.
 
 
© I. Beddies



.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Irene Beddies).
Der Beitrag wurde von Irene Beddies auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.05.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Irene Beddies:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsicht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Irene Beddies

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kleine Motten von Irene Beddies (Enttäuschung)
Der Liebe Gewicht... von Jutta Knubel (Einsicht)
Welten-Maßstab von Anschi Wiegand (Menschen)