Gisela Segieth

Allein ...

 

 

Allein

Kein Grund zur Einsamkeit

Ach, wie gern bin ich allein
weit, weit weg, und auch daheim
dabei geht's mir richtig gut
und mein Herz hüpft frohgemut.

Wer kann mich darin verstehen?
Wer mit meinen Augen sehen?
Ich verlang's nicht, s' muss nicht sein
trotzdem bin ich gern allein.

Dabei kann ich fröhlich lachen
brauche nur was ich will machen
und ist mir mal nicht dazu
lege ich mich prompt zur Ruh.

Doch wenn es mal anders wäre
und ich spürte in mir Leere
dann ginge ich einfach fort
an einen ganz andren Ort.

Denn, gibt's Menschen auch sehr viele
sind sie trotzdem nicht mein Ziele
Nein! Ich bin sehr gern allein
und das find ich richtig fein.

So brauch ich mit keinem streiten
und kein Mensch kann mich verleiten
was zu tun, das ich nicht will
bei mir ist es herrlich still.

Gern genieß' ich so mein Leben
lasse die Gedanken schweben
schreibe, wann ich schreiben mag
und freu mich an jedem Tag.

Ich hoffe, Ihr könnt's vernehmen
  keiner braucht sich deshalb grämen
und auch gar nicht traurig sein
denn: "Ich find Alleinsein fein!"

© Gisela Segieth


 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.07.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mit einem Augenzwinkern - Gereimtes und Ungereimtes von Anschi Wiegand



Endlich ist er da, der versprochene zweite Gedichtband von Angela Gabel.

Hatte der erste Lyrikband als Schwerpunkt Liebesleid, Selbstfindung und inneren Schmerz, findet sich in dem vorliegenden Büchlein die eher heitere Seite der Autorin wieder.

Mit einem Augenzwinkern, manchmal auch rebellisch und kritisch, teils nachdenklich melancholisch, nimmt sie sich selbst und ihre Umwelt ins Visier und hofft, auf diese Weise das eine oder andere Lächeln oder Kopfnicken zu entlocken...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Weihnachtsstille von Gisela Segieth (Poetische Weihnachtsbäckerei)
Mei rechter Fuaß von Margit Kvarda (Autobiografisches)
50 Jahre "Pille" * von Heino Suess (Geburtstag)