Wally Schmidt

Sommer

 

 

Flimmernde Hitze, Konzerte der Grillen,

Katzen ihren Durst am Wassertopf stillen.

Die Berge verschwinden ganz weiss in der Ferne,

und ich säss im eiskalten Wasser so gerne.

Ein Hund sich im Schatten zusammengerollt,

der sonst so lebendig im Dorfe rumtollt.

 

Die Blumen im Garten sie warten auf's Giessen,

die mit hunderten Blüten aus der Erde rausschiessen.

Und Vögel, die sonst so viel zwitschern im Wind,

verzieh'n sich in Bäumen und Sträuchern geschwind.

Das Korn das steht hoch und es schimmert wie Gold,

der Bauer, der freut sich, er hat's so gewollt.

 

Doch einer ist munter, kennt keinen Verdruss,

das ist tief unten, der herrliche Fluss,

er plätschert vergnügt auch in all dieser Hitze,

bei mir läuft das Wasser, bin Mensch, und ich schwitze.

 

Doch all das ist Sommer und gehört auch dazu,

im Winter deckt Schnee diese Pracht leise zu.

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.07.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein letztes Bilderbuch. Gedichte von Christoph Klesse



Die Texte in diesem Buch gründen auf einfachen Bildern, die immer neu zusammengesetzt werden. Kritisch, selbstkritisch und manchmal zugespitzt handeln sie von Anpassung und Widerstand, vom langen Weg zu sich selbst und zu anderen. Sie sprechen von Liebe, Enttäuschung und Trauer, von Resignation, Hoffnung und Aufbruch.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der (Irr) Glaube von Wally Schmidt (Glauben)
DAS BLUMENNEST von Christine Wolny (Jahreszeiten)
Als ich einst mein erstes Röslein brach von Georges Ettlin (Erotische Gedichte)