Sven Brandt

Langeweile



Manchmal sitze ich auf meinem Sitz
Und frage mich wofür ich schwitz.
Dann höre ich ´nen guten Witz
Und weiß wieder warum ich hier sitz
 
Es sind die kleinen Dinge auf der Erde,
Auf der ich noch´n bisschen leben werde,
die Freude machen in der Herde
drum geh ich noch nicht von der Erde.
 
Manchmal denk ich zu banal.
Doch ist das nicht auch ganz normal,
oder einfach ganz egal?
Ich nehm mir ein Buch aus dem Regal
 
Ich kenn es nicht das dicke Buch
Das im Regale ich dort such.
Ich find es nicht was für ein Fluch!
Wo ist denn nun das doofe Buch?
 
Ich setz mich wieder auf den Sitz
Weil ich vor Wut nun wieder schwitz
Mir fehlt jetzt mal ein guter Witz
Dann weiß ich auch warum ich hier sitz.
 
Ich stehe auf, geh in die Stube
Da saß ich schon als kleiner Bube
Seh´ einen Film über ne Grube,
auf dem Fernseher in der Stube.
 
Ihr merkt es schon was ich hier treib
Mir fehlt der Antrieb heut im Leib
Weiß nicht wohin mit meiner Zeit,
drum bin ich des Gammelns wirklich leid.
 
Ich hör jetzt auf und geh mal raus
aus diesem, jenen meinem Haus
Ich geh zum Eismann was für´n Schmaus
Und das Gedicht ist somit aus.

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sven Brandt).
Der Beitrag wurde von Sven Brandt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.08.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • sundsbrandthotmail.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Sven Brandt als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Licht und Schatten von Sigrid Fischer



Licht und Schatten - Wege die Schizophrenie zu besiegen

Persönlichkeit und Gedanken von Schizophrenen wirken oft undurchschaubar und verworren auf die Umwelt. Als betroffene möchte ich dem interessierten Leser einblick in meine Seelenwelt und in das ständige auf und ab der Krankheit geben. So lassen mich Stimmungen und Gedanken ständig ins Wanken kommen. Dieses versuchte ich in diesem Buch durch Tagebuchaufzeichnungen und Gedichte wiederzuspiegeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Absurd" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sven Brandt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gewinnen kann jeder von Sven Brandt (Nachdenkliches)
Kühl & alive von Karl-Konrad Knooshood (Absurd)
Quelle eines guten Tags von Rainer Tiemann (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen