Paul Rudolf Uhl

Beiwacht


Im romantisch-elegischen Stil von Eichendorff geschrieben:
 
Durch Tiefen und durch Höh’n  gegangen
sind wir zusammen, ich und Du.
So lass uns nun ein wenig rasten
und nicht mehr eilen. - Gib’ jetzt Ruh!
 
Das Licht, es will zum Dunkel schwinden,
die Luft wird kühler, fast schon rau –
im Blattwerk sind die Vögel stiller.
So schmieg dich fest nun  an mich, Frau!
 
Die Lagerstatt hab ich bereitet;
es ist zu Schlafen nunmehr Zeit.
Der Abendwind lässt uns erschauern
hier abseits, in der Einsamkeit.
 
Doch Friede ist uns überkommen –
verglüht ist schon das Abendrot,
so leer gebrannt und wandermüde…
Ist’s  Schlaf nur - oder ist’s  der Tod?

 
                                                               P.U.  21.08.13
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.08.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Es herbstelt von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)
Einsame Macht von Werner Malkowski (Einsamkeit)
Nachruf auf den Brockhaus von Paul Rudolf Uhl (Aktuelles)