Franz Bischoff

Nachdenken

 

 

„Ein kühles Bierchen in Ehren
sollte man niemand verwehren“,
gleiches einem guten Glas Wein
was zuweilen kann fruchtbar sein.

Sind es dann schließlich mehr als zwei
ist dieses mir nicht einerlei,
dennoch ich kann niemals lachen
sind´s doch persönliche Sachen.

Eine Krankheit ist oft im Spiel
denn Sorgen hat mancher zu viel,
wer hier sich liebend amüsiert
nicht nur mich ja wahrlich verwirrt.

©Franz Bischoff                      22.08.2013

*Ein bekannter Spruch!
Nun im Klartext und dies betrifft definitiv nicht das Gedicht von Norbert!
Als ich das Gedicht „Geschmackvolles“ gestern hier einstellte hätte ich schon eine Wette abschließen können, dass zumindest ein Folgegedicht oder besser gesagt „Gedankenspiel“  kommen wird. Volltreffer!!!! Wie gesagt, die Gedanken von Norbert stehen nicht zur Debatte!
Ich denke da ist wahrlich einiges sehr jämmerlicher Art und dies vor allem auf einige Kommentare bezogen. Die Masse der Kommentare waren sachlich und in Ordnung!!! Alkoholiker sind sehr kranke Menschen und ich publiziere so nebenbei viel im Bereich „Anonyme Alkoholiker“ für einen Freund der als „trockener Alkoholiker“ seine Leidensgenossen unterstützt!!! Ich habe zwei Dezennien mit einem Kollegen Dienst geschoben der trockener Alkoholiker war und mir ist klar über was ich spreche und seine Beerdigung hat mich sehr getroffen!!!
Wie gehaltlos  ist es doch für einige Personen derartige charakterlose Bemerkungen vom Stapel zu lassen und sich an diesen Bemerkungen zu ergötzen! „Pfui Teufel!!!

*Da ich ja von diesem unabhängig bin (liebe Wasser abgöttisch) fühle ich mich letztlich ja nicht angesprochen, doch mir wird übel bei diesen Kommentaren, oder besser gesagt, „billige Bemerkungen“!  

 

Was man jetzt von mir denkt, dies ist mir shit egal doch diese Worte mussten letztlich sein, dies in Respekt und Freundschaft zu einigen „Mitmenschen“! Kommentare, die werden hier sehr spärlich sein!!! Egal!!!


 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.08.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Franz Bischoff als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mit einem Augenzwinkern - Gereimtes und Ungereimtes von Anschi Wiegand



Endlich ist er da, der versprochene zweite Gedichtband von Angela Gabel.

Hatte der erste Lyrikband als Schwerpunkt Liebesleid, Selbstfindung und inneren Schmerz, findet sich in dem vorliegenden Büchlein die eher heitere Seite der Autorin wieder.

Mit einem Augenzwinkern, manchmal auch rebellisch und kritisch, teils nachdenklich melancholisch, nimmt sie sich selbst und ihre Umwelt ins Visier und hofft, auf diese Weise das eine oder andere Lächeln oder Kopfnicken zu entlocken...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Klartext" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Beschauliche Jahre von Franz Bischoff (Humor - Zum Schmunzeln)
Erotische Dichtung von Rainer Tiemann (Klartext)
Schummeleien von Franz Bischoff (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen