Roland Drinhaus

über Rabattschlachten und Insolvenzen






So mancher gibt zuviel Rabatt,
wenn er zuviel Erspartes hat.
Die Konkurenz schaut staunend zu,
senkt dann die Preise auch im Nu.
Auf das die Kass' dazu verleite,
es durchzuziehn; -bis hin zur Pleite.
In Praktika
* und Theorie                       (* durch Praktiker ersetzbar)
gab es schon manche Havarie:

- Wenn dir der Baumarkt mal was schenkt,
   hat er sich oft schon selbst versenkt.
- Wenn mal der Strom zum Nulltarif,
   ist mancher Fall besonders tief.
- Wenn die Milch vom Preis her sauer,
   stirbt zuerst der kleine Bauer.
- Wenn ein Versand ist totgeklickt,
   war wohl die Quelle ungeschickt.

Du lachst? Sag woher kommt dein Hohn?
Dasselbe kann passiern beim Lohn!
Es wird verramscht die Arbeitskraft,
was finanziell Probleme schafft.
Die Zahlung duldet nicht Karenz,
führt auch privat zur Insolvenz.

Lasst mich schliessen mit der Warnung:
Umsatz ist allein oft Tarnung!
Um Gewinn zu generieren,
muss im Kopf erst mehr passieren.







Soviel dazu generell und zur Kassenlage (nicht nur) nach der Wahl.
- Und schon wieder schwafeln sie von Steuererhöhungen (nicht nur) nach dieser Wahl.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.09.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Land des Lebens von Silke Burchartz



Worte nicht laut und doch verstanden
Nicht gehört, sondern gelesen
und dann auch behalten für die Ewigkeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pro Ad-Blockers von Roland Drinhaus (Klartext)
Sylvester von Paul Rudolf Uhl (Gesellschaftskritisches)
Schade von Margit Farwig (Humor - Zum Schmunzeln)