Wally Schmidt

Also freu' ich mich

 

 

Ein Ohr steht ab,ein Bein wird krumm,

guck ich nach oben, fall' ich um.

Es knirscht, wenn ich den Kopf verdreh',

ojeh, ojeh, ojeh,ojeh!

Ich kann mich nicht mehr richtig bücken,

dann tut mir weh, mein lieber Rücken.

Geh' ich bei uns die Strasse runter,

dann knacken meine Kniee munter.

Und nachts mit meinem Ischias,

da macht das Jammern richtig Spass.

Die Augen wollen gucken nicht,

wieso sind sie denn im Gesicht?

Die Ohren lassen mich in Ruh',

sie sind einfach immer zu.

Ich könnte jubeln, wenn ich denke,

wie herrlich steif sind die Gelenke.

Mein Gehirn ist wie ein Sieb,

doch mein Schatz, der hat mich lieb!

Also nehm' ich alles hin,

und freue mich, dass ich noch bin.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die kleine Mail von Celine Rosenkind



Die kleine Mail ist ein wahre Liebesgeschichte erlebt von der Autorin Celine Rosenkind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Lebensermunterung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ach wie schön ist uns're Welt von Wally Schmidt (Gesellschaftskritisches)
Brieffreundschaft von Hildegard Kühne (Lebensermunterung)
Weihnachtstraum von Ingrid Drewing (Besinnliches)