Hans-Werner Kulinna

Sankt Martin und der Bettler

So manches Kind in unserm Land
kennt dich - du bist sehr wohl bekannt.

Du kommst daher in dunkler Nacht,
ein Bettler liegt am Wege - ach.

Er klagt dir laut sein ganzes Leid
und sitzt im Schnee - es hat geschneit.

Dein Pferd hält an beim armen Mann.
Du denkst: "Ob ich wohl helfen kann?"

Die Freunde rufen dir zurück,
doch du teilst schnell dein Mantelstück.

Die Welt hält ihren Atem an.
Was ist geschehen mit dem Mann?

Du hast dein Herz nur weit gemacht
und nicht allein an dich gedacht.

© Hans- Werner Kulinna



 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans-Werner Kulinna).
Der Beitrag wurde von Hans-Werner Kulinna auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Wegelagerer von Ralf Bier



Ich sollte die Wege nicht lagern

Ich sollte die Wege verstehen

Die Holzwege sollt’ ich verbrennen

Den richtigen Weg sollt’ ich gehen

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte für Kinder" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hans-Werner Kulinna

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Leseratte von Hans-Werner Kulinna (Gedichte für Kinder)
ER ist da von Heino Suess (Gedichte für Kinder)
Betr.: Ziel - Streber von Siegfried Fischer (Aphorismen)