Paul Rudolf Uhl

Junge Liebende (Aufklärung!)


Besorgt:
Sind Tochter oder Enkelin erst mal 12, Sohn oder Enkel 13 Jahre alt, wird es unerlässlich, ein sehr offenes, sachbezogenes Gespräch zu führen:
 
 
Ein Blick, ein Kuss kann schon erregen
den Drang, der Fleisch zum Fleische treibt,
dem Ziel des Triebs so schnell entgegen,
dass Logik auf der Strecke bleibt.
 
So tut es – gebt euch hin, im Lieben,
doch denkt an Folgen, wäget gut!
Und du, mein Sohn, sei nicht getrieben
von blindem Wollen, wenn  ihr´s tut!
 
Spritz ihr nicht rein, nimm nicht die Finger,
wenn sie von Sperm benetztet sind.
Nehmt Pille oder Gummi-Dinger,
dein Weib empfängt ja sonst dein Kind...
 
Das kürzt die Jugend, macht zum Vater,
dein Mädchen dann zur Mutter auch...
Drum hör´ auf mich als Fachberater;
- oder - hat sie es schon im Bauch?

 
                                                                              P.U. 28.05.02
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schönheit der Natur von Paul Rudolf Uhl (Natur)
Der Großstadtmensch von Norbert Wittke (Gesellschaftskritisches)
Winterwald von Adalbert Nagele (Romantisches)