Franz Bischoff

Nürnberger Trichter

 

 

Sie kam aus Nürnberg in Franken
und müsste Gott für viel danken,
vor allem schließlich für´s Leben
mancher erkennt dies rasch eben.

Doch letztendlich ist es bekannt
ein Schandmaul war sie – allerhand,
oft dieses von Vorsatz bedacht
tratschte über die Nachbarschaft.

Doch mit dem Geist war´s nicht so weit
brachte über viele oft Leid,
damit für sie nun strahlen Lichter,
„empfahl man den Nürnberger Trichter!.

©Franz Bischoff                              18.11.2013

*Mer hot allweil a in Neeernberch so sei Erfahrunge gemocht!
  Hoob jo do a poor Spezl die mich meng un i dei a!!!

Ich denke man hat die Mundart verstanden und „Nürnberger Trichter“
siehe Wikipedia!
 Mit dem Nürnberger Trichter wird eher scherzhaft eine mechanistische Weise des Lernens  und Lehrens bezeichnet. Damit ist vor allem die Vorstellung verbunden, ein Schüler könne sich mit dieser Form von Didaktik Lerninhalte einerseits fast ohne Aufwand und Anstrengung aneignen und ein Lehrer andererseits auch dem „Dümmsten“ alles beibringen!

Hoobt´s mit etzala verstanden!?! I bin oft doo und ratschen dou mer jo alle monchmool gerrrn!!!

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Franz Bischoff).
Der Beitrag wurde von Franz Bischoff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hoe(s)chstpersönlich …mit sanftem Strich von Monika Hoesch



Gedichte,
Gedanken und Kurzgeschichten
getragen von Liebe, Leidenschaft
und Entbehrung,
gefühlvoll
wie das Leben selbst

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franz Bischoff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Adelheid „Sachsenhäuser Geschichten“. von Franz Bischoff (Kneipenpoesie)
Unerwünschte Schwangerschaft von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Die wunderbare Möglichkeit von Gabriele A. (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen