Margrit Baumgärtner

Sammelwut


Der Mensch ist jemand, der gern sammelt,
damit im Alltag man nicht gammelt
und sinnvoll seine Zeit vertut...
Die Sammelwut liegt wohl im Blut.

Das nutzen große Handelsketten
zum Werbegag - denn, woll´n wir wetten,
auch in dem Haus mit großem "E"
kam man auf DIE Geschäftsidee:

Der Einkauf von Shampoo und Butter,
von Käse, Obst und Hundefutter
endet mit Zahlung an der Kasse
und einer Sammelbildchenmasse.

So füttert man den Kunden an.
Der freut sich, fühlt sich gar nicht klamm,
kauft noch dazu das Sammelbuch...
Von nun an wirkt der starke Fluch !

Der Titel "UNSER WALD" stellt fest,
was sich nun fleißig sammeln lässt:
Bilder von Rehen, Frosch und Meise,
vom Eichhörnchen mit Lieblingsspeise,

von Mistkäfern am Fliegenpilz,
zweiteilig Tannen - nur so gilt´s,
Igelfamilie unter Laub
und Eidechse im grauen Staub.

Nun heißt es Sammeln ohne Ende,
die Bilder geh´n durch viele Hände,
denn was noch fehlt wird eingetauscht
und nachgefragt beim Nachbarplausch.

Es sammeln Kinder, Tanten, Väter,
wer auswärts kauft, ist ein Verräter.
Ausdauer füllt die leeren Seiten,
oft hilft das Handeln oder Streiten.

"Mir fehlt hier noch ein halber Wurm."
"Ich biete Blätterflug im Sturm."
"Dreifach ist hier der Marderbau."
"Mein zweiter Fuchs ist doppelt schlau."

Das geht gehörig an die Nerven,
wenn Sammler ihre Wut verschärfen.
Denn gegen Ende, nach zig Wochen,
muss jeder noch auf Lücken pochen:

Mal fehlt das Wildschwein, mal der Rabe,
das freie Feld als letzte Gabe
zermürbt den Sammler bis zum Schluss.
Was bleibt ist Ärger und Verdruss.

Man schaut das Waldbuch nicht mehr an,
weil man es nicht mehr leiden kann.
Der Mensch, so eifrig und beflissen,
hat es letztendlich weggeschmissen.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margrit Baumgärtner).
Der Beitrag wurde von Margrit Baumgärtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der ganz alltägliche Wahnsinn: Heitere Kurzgeschichten von Sabine Peters



Szenen des Alltags, die einen manchmal an den Rand des Wahnsinns treiben, mal von einer ironischen Seite betrachtet und als lustige Kurzgeschichten verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margrit Baumgärtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Friese von Margrit Baumgärtner (Tiere)
Montagmorgentagesbeginn-Sonnenaufgangsgedanken * von Siegfried Fischer (Alltag)
Am 11. 08. 99 der Weltuntergang von Margit Kvarda (Angst)