Andreas Ch. Kruse

Wunderball




 

WUNDERBALL

von  Andreas Ch. Kruse



Schräge Vögel überall
so ein rabenschwarzer Tag
Auf dem Spielfeld
fliegt am Tor der Ball
auwei, vorbei, auwei

Doch plötzlich
fliegt der Ball erneut
hinein ins gegnerische Tor
Blitzschnell wie ein Pfeil
hurra, hinein, hurra

 So sauber wie ein guter Zauber
der doch so schnell
wie ein Traum verging
Das Wunder ist vollbracht
die ganze Menschenmenge lacht
geschafft, gemacht, geschafft
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Ch. Kruse).
Der Beitrag wurde von Andreas Ch. Kruse auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.12.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das Haus der Lügen von Yvonne Habenicht



Was ein Neuanfang werden sollte, gerät zum Desaster. Ein Schicksalsroman, der das Leben von Menschen meherer Generationen im engen Zusammenleben umfasst.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Stargeflüster" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Ch. Kruse

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wegepfeifen von Andreas Ch. Kruse (Vaterassoziationen)
Texte von Margit Farwig (Stargeflüster)
Aus dem Wunderland von Sonja Rabaza (Geburt)