Patrick Rabe

Ich bin dein Spiegel

Durch Dezembereiseskälte spurt dein Blick, verzweifelt, leer,
und du wünschst dir Vater, Mutter, Weihnachtsbratendüfte her.
Leben hat dich schwer gezeichnet, fragst dich, ob es Gott noch gibt,
und wenn ja, ob er dich annimmt, wie ein Vater gütig liebt.
Oder schwebt er, selbst ermüdet, über dieser irren Welt,
die er lang schon nicht mehr lenkend, schützend in den Händen hält?
Und du fragst dich, hast du Liebe, hast du Zuwendung verdient,
wo du doch so oft verletzt hast, feig warst oder hassbemient.
Keine Ahnung, keine Meinung, keine Hoffnung und kein Geld,
stehst du mitten in der City, und Dezemberregen fällt.

Oft hab ich mich ganz genauso, kalt, verlassen, leer gefühlt,
und in meiner Schmerzensseele selbstverurteilend gewühlt.
Doch heut hat sie mich gestreichelt, eine Weise von Lou Reed,
und ich fühlte mich getröstet und gestärkt von diesem Lied.
Darum, jetzt, wo ich dich sehe, in der großen Innenstadt,
weiß ich, dass mein Herz dir geben kann, was es empfangen hat.
Und ich grüß dich, und du freust dich, schön, wie sich dein Antlitz hellt,
und dann gehn wir - jetzt gemeinsam - durch die kalte Winterwelt.
Und am Ende dieses Abends, bei Kaffee und Kerzenschein,
weißt du wieder du bist wertvoll, und wir zwei sind nicht allein.
Patrick Rabe, Anfang Dezember 2013, Hamburg.

"Willst du deinem Nächsten helfen, dann tu es mit dem, was du in Händen hältst" (Yusuf Islam)

Das Lied von Lou Reed ist "I'll be your mirror", das er mit Velvet Underground aufgenommen hat. In der Studioaufnahme wird es von der deutschen Sängerin Nico gesungen. Lou Reed ist dieses Jahr am 27. Oktober verstorben, in der selben Zeit wie mein Vater. Auch über seinen Tod war ich sehr traurig, weil seine Musik mir viel gibt. Danke Lou, you were real. Take a walk on the wild side!

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Rabe).
Der Beitrag wurde von Patrick Rabe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Patrick Rabe als Lieblingsautor markieren

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Freundschaft" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Einen Klick weit entfernt von Patrick Rabe (Erwachsen werden)
ADVENTSKAFFEE von Christine Wolny (Freundschaft)
> > > A l t e r s b e d i n g t < < < von Ilse Reese (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen