Anette Esposito

Ach, wenn doch jeden Tag Weihnachten wär..



Die letzten Geschenke werden verpackt.
„Last Christmas“ erklingt‘s aus dem Radio im Takt.
Der Baum ist geschmückt mit Kugeln und Licht
und  manch einer bastelt ein Weihnachtsgedicht.
 
Der  Kaufrausch ebbt ab, man wartet aufs Fest.
Das Jahr, fast vorüber, es fehlt noch ein Rest.
Besinnliche Tage – man hat sie verbracht-
und wartet gespannt auf die Heilige Nacht.
 
Das Festmahl, geplant, der Kühlschrank ist voll.
Durchs Haus ziehen Düfte, man findet es toll.
Die Mutter backt Plätzchen- so muss es ja sein
und keiner ist gern dieser Tage allein.
 
Die Hektik lässt nach, man sehnt sich nach Ruh.
Sorgen des Alltags deckt kurz man jetzt zu.
Die Welt wird schon leiser und atmet nun aus.
Frieden auf Erden wünscht jeder im Haus.
 
Die Glocken verkünden’s  zur Mitternachtsstund.
„Ein Kind ward geboren“  der christliche Mund.
Im Lobpreis erschallt’s  -Dank dem himmlischen Heer!
Ach, wenn doch jeden Tag Weihnachten wär.
 
© Anette Esposito

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anette Esposito).
Der Beitrag wurde von Anette Esposito auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Anette Esposito:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Anette Esposito

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Verlassen von Anette Esposito (Liebeskummer)
WEIHNACHTSGESCHENKE von Christine Wolny (Weihnachten)
Reichtum... von Paul Rudolf Uhl (Klartext)