Roland Drinhaus

Ein lustiger Trauerfall







 

Montagmorgens, zweite Klasse, Grundschule Bad Reichenhall,

fragt die Lehrerin die Schüler: „Sagt, was ist ein Trauerfall?“

 

„Weiss nicht genau....“ sagt Helena, „weshalb ich mich nun ziere....

ist es wohl ein Trauerfall, wenn ich die Geldbörse verliere?“

„Nein...“ sagt kurz die Lehrerin, „verlierst du sie, verspürst du Frust.

Doch nennt man das beim Gegenstand, dann eher doch einen Verlust.

 

Der Heinrich denkt bei dieser Frage, dabei an ein Loch im Dach.

„Regnets dadurch dann herein.... ein Trauerfall mit Weh und Ach?“

„Auch das nicht....“ sagt die Lehrerin, „gehts Haus durch Regen baden,

dann spricht man wohl in diesem Fall, bestimmt von einem Schaden!"

 

Da sagt die kleine Eva: „Was ist wenn Frau Merkel stirbt?

Kanns sein das dies ein Trauerfall, der uns den Tag verdirbt?“

Da sagt die Lehrerin erleichtert: „Ja! Du hast es gut gewusst!

Ihr sterben wär ein Trauerfall..... jedoch kein Schaden und Verlust!"

 


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Drinhaus).
Der Beitrag wurde von Roland Drinhaus auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.01.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • RD-Kingweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Roland Drinhaus als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Nomade im Speck von Thorsten Fiedler



Diese Real-Satire beschreibt das Aufeinandertreffen von Ironie und Mietnomaden. Statt Mitleid gibt es nur „Mietleid“ und die Protagonisten leben ohne wirkliche Mietzahlungsabsicht, kostenfrei in den schönsten Wohnungen, wie:“ der Nomade im Speck“.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Der gereimte Witz" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roland Drinhaus

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Damit ich wieder vorwärts komme von Roland Drinhaus (Gedanken)
Dreifacher Betrug von Karl-Heinz Fricke (Der gereimte Witz)
Alles Sein von Andreas Vierk (Tod)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen