Michael Reißig

Unter dem Gespenst der Angst

In der Scheinheiligkeit des Makellosen
Brennt die Angst nach heikler Schwur
Gespenster wüten grinsend um Almosen
Neblig' Wonne nagt an tiefer Lebensspur

Sture Angst bekehrt das Gut der Seele
Die das weiche Herz in Wallung bringt
Abgeschnürt, die Lunge und die Kehle
Befangenheit, die Luft zum Atmen nimmt

Die sich bergauf zu Gipfels Kreuze drängt
An dem stumm schreit, Gevatter Tod
Das müde Herz in Tunnels Enge zwängt
Wo es gedeiht, am Kelch der puren Not

Der den Schlund des Rachens einst gepriesen
Damit die Schmach der Güte die Seele narrt
Ich schwor mir, ja nicht zu verdrießen
Wenn öde Leere ins Gemüt sich eisern karrt

Die schaurig wilde Angst erstarren lässt
Auf dem müden Pfad der neuen, fremden Welt
In der stinkende Gischt kein Gesicht mehr nässt
Die geronnen in Torheit, die Liebe hat vergällt

Des Lebens holde Lüste sind erloschen
Kein Senfkorn aus dem Boden sprießt
Das Tor der Hoffnung scheint verschlossen
Wodurch der Weg zur Freude sich ergießt

Aus der Ferne winkt ein leises Lächeln
Das selbst die schmalsten Augen rührt
Tränen, die im Charme der Liebe fächeln
Schenken Wärme, die das Herz entführt

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Michael Reißig).
Der Beitrag wurde von Michael Reißig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.01.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trost & Hoffnung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Michael Reißig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der allergrößte Weihnachtswunsch von Michael Reißig (Weihnachten)
Erdenreis ' von Gabriela Erber (Trost & Hoffnung)
DER SEE von Christine Wolny (Besinnliches)